Grundrisse – unsere Planung

Erst hat sich in den Wochen nach Unterzeichnung des Kaufvertrags kaum etwas getan, und nun nimmt das Ganze doch etwas an Fahrt auf 🙂

Grundrisse

Wir haben das Obergeschoss nach unseren Vorstellungen umgestaltet. Die Grundrisse fanden wir von Beginn an recht ansprechend, nur ein paar Änderungen wurden von uns gewünscht. Zum Beispiel haben wir unser Bad vergrößert und einen zweiten Zugang geschaffen, nämlich eine Tür von der Ankleide ins Bad. Die Ankleide war mal ein geplantes drittes Kinderzimmer. Wir können aber mit einer Ankleide sehr viel mehr anfangen 😉 Ansonsten haben wir unser Schlafzimmer etwas vergrößert und dafür gesorgt, dass im Kinderzimmer eine Stellwand für Schränke vorhanden ist, dort wurde deshalb die Tür etwas anders geplant.

Im Kellergeschoss haben wir uns dafür entschieden einen Lichtgraben für den Hobbyraum zu gestalten, wie genau das aussehen wird, wissen wir noch nicht…an der Stelle kommt ja auch die Außentreppe an…da müssen wir uns nochmal mit dem Architekten überlegen, wie das alles aussehen soll. Ein paar Kellerwände haben wir auch verschoben, aber nichts dramatisches.

Im EG haben wir ein paar Fenster in der Küche verändert, wobei die „über-Eck“-Variante geblieben ist. Die hat mir von Anfang an sehr gut gefallen. Ein Fenster haben wir entfernen lassen, nun habe ich ausreichend Platz für Hochschränke links an der Wand nach der Küchentüre. Küchenplanung ist auch das nächste Stichwort, in den nächsten Wochen muss ich nämlich schon festlegen, wo Wasser/Abwasser in der Küche benötigt wird.

Soviel mal zwischendurch zu unserer Baustelle die noch gar keine ist. Bisher wurde weder die Baugenehmigung erteilt, noch die alte Immobilie abgerissen. Aber in den kommenden Wochen geht es dann wirklich los! 🙂

Advertisements

Gekauft!

Wir haben tatsächlich den Kaufvertrag unterschrieben! Davor gab es viele Fragen die geklärt wurden, zusammen mit dem Bauträger und dem zuständigen Architekten.

Alles in allem hat die gesamte Projektierung einen sehr guten Eindruck bei uns hinterlassen. Das Haus entspricht mit der jetzt vorhandenen Planung schon sehr unseren Vorstellungen, viel umplanen werden wir also nicht.

Außerdem haben wir uns bei Bauherren erkundigt, die vor Kurzem mit demselben Bauträger gebaut haben. Uns wurde von allen eine sehr gute Qualität und Durchführung bestätigt. Dass es Mängel geben wird, ist uns klar. Wir hoffen, wir können die Anzahl durch regelmäßige Baustellen-Besuche etwas reduzieren 🙂

Als nächstes geht es also an die konkrete Planung der Grundrisse.

Projekt Hausbau – Kaufvertrag

Wir haben nun ein Grundstück samt projektiertem Haus gefunden, dass so toll geplant ist, dass es perfekt zu uns passt. Es entspricht wirklich sehr unseren Vorstellungen, viele Änderungen wird es bei der konkreten Planung also nicht geben.

Der Bauträger ist kompetent, schnell und organisiert, unglaublich! Nach zwei ausführlichen Terminen sind alle Fragen zu Baubeschreibung und Kaufvertrag beantwortet.

Die großen Entscheidungen kommen in den nächsten Wochen auf uns zu, zum Beispiel die Grundrisse. Für die Werksplanung müssen natürlich alle tragenden Wände und Fenster- und Türöffnungen festgelegt werden.

Es gibt einiges zu beachten, deshalb haben wir uns einen Anwalt organisiert, der den Kaufvertrag für uns geprüft hat. Die Anmerkungen wurden nun vom Notar übernommen und der Unterzeichnung steht nichts mehr im Weg. Mit dem Bauträger ist sowieso alles geklärt, er macht einen wirklich guten Eindruck auf uns 🙂

Ich möchte hier gerne unsere Entscheidungsfindung, verschiedene Ideen, Vorschläge, Alternativen und letztlich auch die Umsetzung dokumentieren.